• kostenloser Versand ab 70€
  • individuelle Produkte
  • Kauf auf Rechnung

Morgens um halb sieben ist die Welt noch in Ordnung

Denken Sie oft an die Zeiten, als Ihre Kinder Sie am Sonntagmorgen noch nicht aus den Träumen gerissen haben, weil die Kleinen versehentlich die Tür zum Hamsterkäfig geöffnet haben und es sich der kleine Nager jetzt hinter dem Wohnzimmerschrank gemütlich gemacht hat? Sie schlüpfen dann in Ihre Pantoffeln, reiben sich den Schlaf aus den Augen, torkeln schlaftrunken ins Wohnzimmer und stellen fest, dass nicht nur der Käfig offen steht, sondern auch Ihre geliebten Lautsprecherkabel von dem kleinen Racker durchgebissen worden sind. Dann aber sehen Sie in die Augen des vierjährigen Tim und der fünfjährigen Julia und der aufkommende Ärger wird durch die treuherzigen Augen und das Lächeln der Kleinen im Keime erstickt. Nicht jeder Sonntagmorgen wird so beginnen, aber mit Kindern ist kein Tag mehr wie der vorhergehende. Und doch lassen Sie sich immer wieder gerne morgens um halb sieben wecken - denn die Welt ist mit Ihren Kindern einfach vollkommen.

Ausflüge mit Kindern zu Oma und Opa

Früher war die Fahrt zu Ihren Eltern nichts Besonderes, denn Sie mussten nur in den Wagen springen, den Zündschlüssel drehen und kurze Zeit später waren Sie da. Doch ein Ausflug mit Kindern verlangt bei kleinen und großen Fahrten eine gute Vorbereitung. Ist das Kuscheltier von Julia eingepackt? Befinden sich die Spielzeugautos von Tim im Rucksack? Und wo befinden sich überhaupt die Wasserflaschen für die Kinder, die eben noch in der Küche standen, aber plötzlich nicht mehr aufzufinden sind? Aber selbst wenn der Nachwuchs in den Kindersitzen auf dem Rücksitz sicher angeschnallt ist, kommen Sie noch nicht zur Ruhe. Denn mit der Musik aus dem Radio können die beiden Kleinen herzlich wenig anfangen und so bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als die CD von Benjamin Blümchen aufzulegen. Dann erst wissen Sie, wie lang 30 Minuten bis zu Oma und Opa sein können.

Ruhe war gestern - heute ist Ausflüg mit Kindern

Bei Oma und Opa erleben Sie das erste Mal eine Ruhepause, denn der Nachwuchs stürzt sich auf die Großeltern, während Sie die kleinen Rucksäcke inklusive Teddy und Spielzeugautos ausladen. Jetzt schnaufen Sie leicht durch, gönnen sich eine Tasse Kaffee, reden mit Ihren Eltern über die Ereignisse im Büro und sehen den Kindern beim Spielen zu. Wie schnell Julia und Tim doch wachsen, denken Sie sich. Danach helfen Sie und Ihre Frau dabei, die Teller für das Mittagessen auf den Tisch zu stellen, während die Kleinen die Oma in Beschlag genommen haben und nun in der Küche an ihrem Rockzipfel hängen. So ein Ausflug mit Kindern verlangt allen Beteiligten sehr viel ab, denn neben Geduld und Zuhören gehört auch Durchsetzungsvermögen bei Kindern zur Erziehung dazu. Aber wenn Sie sehen, wie die Kleinen ihre Rucksäcke tragen, aus den beschrifteten Tassen trinken und zwischendurch die mitgebrachte Kinderschürze anlegen, dann könnten Sie nicht glücklicher sein.

Den Zoo hautnah erleben auf einem Ausflüg mit Kindern

An einem anderen Sonntag besuchen Sie dann nicht die Großeltern, sondern machen sich mit der gesamten Familie auf den Weg in den Zoo. Dort sind Julia und Tim schon voller Vorfreude, denn sie wollen die Elefanten und Giraffen sehen, von denen die Freunde ihnen schon erzählt haben. Die Kinder tragen dabei ihre eigenen kleine Rucksäcke, in denen sich eine Trinkflasche und eine Brotdose mit zwei belegten Broten befindet, und Sie achten darauf, dass sich der Nachwuchs nicht zu weit von Ihnen entfernt. Tim zeigt dann mit seinem Finger auf die Affenfamilie, die in den Bäumen im Gehege spielt, während Julia vor den Pinguinen steht, die sie alle ganz süß findet. Sie müssen dann erst einmal erklären, warum keines dieser Tiere als Haustier in Frage kommt, werden in traurige Augen blicken, doch einen Moment später sind die beiden Kleinen am Käfig mit den Giraffen und bewundern die majestätische Eleganz dieses afrikanischen Tieres. Zwischendurch schlecken Julia und Tim an ihrem Eis, während Sie mit Ihrer Frau händchenhaltend auf den Wegen zwischen den Gehegen entlang schlendern. Dabei müssen Sie daran denken, wie leise, unaufgeregt und ordentlich doch alles vor der Geburt Ihrer Kinder war. Dann lachen Sie und denken sich, dass ein Ausflüg mit Kindern zwar viel Geduld und Arbeit erfordert, doch missen möchten Sie ihn nicht. Schließlich lieben Sie Ihre Kinder und würden Ihnen die Sterne vom Himmel holen.


Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Benötigen Sie Hilfe ? Kontakt